MS Umweltservice GmbH

  • project image

Glaswolle, auch Mineralwolle oder Steinwolle genannt, ist einer der wichtigsten Baustoffe. Glaswolle wird vor allem zur Dämmung von Dächern und Zwischenwänden verwendet.

Da sich die Fasern bei der Verarbeitung lösen, gilt Glaswolle keinesfalls als Hausmüll. Zwar ist Glaswolle gesundheitlich unbedenklich, aber die Berührung mit den Fasern auf der Haut kann Juckreiz verursachen.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie beim Verpacken der Glaswolle lange Kleidung, Handschuhe und vor allem einen Atemschutz sowie eine Schutzbrille tragen.

Der Baustoff muss luftdicht in Säcke verpackt sein.

Verpackung (Säcke) und Zubehör können Sie bei uns erwerben. Weitere Informationen hier.

Hinweis:
Fehlbefüllungen der Container können zusätzliche Sortier- und Entsorgungskosten verursachen. Durch die Trennung der Abfallstoffe sparen Sie Entsorgungskosten ein.

Allgemeine Hinweise: 
Für einen gefahrlosen Transport dürfen Sie den Container maximal bis zur Ladekante befühlen. Die aufgeführten Abfälle sind beispielhaft und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.